top of page

Di., 14. Mai

|

Karlsruhe

AUSGEBUCHT - PRÄSENZ - 14.05.2024 - 8. BIOS-Opferschutztag

„Versorgung von traumatisierten Menschen und Grundfragen der Psychotraumatologie“ Die Plätze für die Veranstaltung sind leider vergeben - Sie können sich auf einer Warteliste eintragen lassen, melden Sie sich dafür bei veranstaltung[a]bios-bw.de.

AUSGEBUCHT - PRÄSENZ - 14.05.2024 - 8. BIOS-Opferschutztag
AUSGEBUCHT - PRÄSENZ - 14.05.2024 - 8. BIOS-Opferschutztag

Zeit & Ort

14. Mai 2024, 09:00 – 16:15

Karlsruhe, Zimmerstraße 4, 76137 Karlsruhe, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Veranstaltungsdauer: 09:00 Uhr bis ca. 16.15 Uhr

Die Plätze für die Veranstaltung sind leider vergeben - Sie können sich auf einer Warteliste eintragen lassen, melden Sie sich dafür bei veranstaltung[a]bios-bw.de.

Klicken Sie hier um die vollständige Einladung mit Agenda zu sehen.

Klicken Sie auf diesen Text. 

Klicken Sie hier um den Newsletter zu sehen, der Informationen zu den Referenten enthält

Klicken sie auf diesen Text. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.  Als gemeinnütziger Verein sind wir aber für jede Spende dankbar.

Bankverbindung:  Volksbank Pur – BLZ 661 900 00 IBAN: DE06 6619 0000 0029 0016 42 BIC: GENODE61KA1

8. BIOS-Opferschutztag am 14. Mai 2024  zum Thema Versorgung von traumatisierten Menschen und Grundfragen der Psychotraumatologie

Veranstaltungsplan (Stand 15. Januar 2024)

Die zum 1.1.2024 durch das SGB XIV neu aufgestellten Traumaambulanzen sind im Hinblick auf die ständig steigende Nachfrage seitens Betroffener von Gewalt- und Sexualstraftaten deutschlandweit wichtige Institutionen. Hier können Betroffene niederschwellig und innerhalb kürzester Zeit psychologische Unterstützung erhalten. Ziel ist es, vor einer Entstehung oder Verschlechterung psychischer Symptomatik zu schützen und angemessen psychotherapeutisch zu versorgen. Durch die Gesetzesnovelle besteht für alle Geschädigten und teilweise auch für deren Angehörige ein gesetzlicher Anspruch auf Inanspruchnahme von Leistungen in Traumaambulanzen.

Im Rahmen des 8. BIOS-Opferschutztages wollen wir nicht nur die Arbeit von Trauma-ambulanzen zur Verhinderung des Eintritts schwerer Traumafolgestörungen beleuchten, sondern uns darüber hinaus mit Grundfragen der Psychotraumatologie befassen, die für unser Verständnis solcher Traumata und deren Behandlung zentrale Bedeutung haben.

Einen besonderer Höhepunkt stellt dieses Jahr die erstmalige Verleihung des „BIOS-Präventionspreises“ dar, für deren Übergabe wir die Ministerin für Justiz und Migration, Frau Marion Gentges, gewinnen konnten.

Das Team von BIOS-BW freut sich, Sie im Rahmen des 8. BIOS-Opferschutztages in den Räumlichkeiten der Bezirksärztekammer Nordbaden in 76137 Karlsruhe, Zimmerstraße 4 begrüßen zu dürfen und wünscht Ihnen einen bereichernden Austausch.

Mit freundlichen Grüßen     

Prof. Dr. Thomas Hillecke        Dr. Gustav Wirtz           Sabrina Sengle

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page