2. BIOS-BW "Fachtag Forensik"

22 Oct 2019

Der zweite BIOS-BW Fachtag Forensik stand unter dem Motto "Delinquenz bei Jugendlichen". Am 15.10.2019 trafen sich Interessierte aus unterschiedlichen Berufsgruppen in den Räumlichkeiten der Opfer- und Traumaambulanz Karlsruhe/Baden zum Erfahrungsaustausch.

 

Die Veranstaltung wurde durch die Grußworte von Herrn Klaus Böhm, Richter am Oberlandesgericht und 1. Vorsitzender von BIOS-BW e.V., eröffnet.

 

Den Eröffnungsvortrag hielt Jürgen Naber. Herr Naber ist geschäftsführender Sozialarbeiter der JVA Adelsheim. Die JVA Adelsheim ist eine Justizvollzugsanstalt für Jugendliche in Baden-Württemberg. Herr Naber richtete sich zu dem Thema "Grenzen der Erziehung und Behandelbarkeit im Jugendvollzug" an die Zuhörer. Er gab zunächst einen Einblick in die Ausgangslage der Jugendstrafgefangenen und veranschaulichte im Fortgang das Vollzugskonzept der JVA Adelsheim.

 

Der Psychologische Psychotherapeut Stefan Reinecke hielt den zweiten Vortrag des Fachtages. Er referierte zum Thema "Einige Beispiele zum Umgang mit sexuell übergriffigen Kindern und Jugendlichen" und leitete von theoretischen entwicklungspsychologischen Aspekten über zu konkreten Beispielen für sexuelle Auffälligkeiten im Kindes- bzw. Jugendalter.

 

Nach der Mittagspause sprach Anja Pfettscher. Frau Pfettscher ist Diplom-Sozialpädagogin beim Verein für Jugendhilfe in Karlsruhe, einem anerkannten freien Träger in der Jugend- und Straffälligenhilfe. Ihr Vortrag befasste sich mit dem "Kreislauf der Gewalt". Frau Pfettscher stellte die Sicht jugendlicher Gewalttäter*innen dar und leitete daraus die Themen und Inhalte der Vereinsarbeit ab.

 

Weiter ging der Fachtag Forensik mit dem Vortrag von Sarah Allard. Sie ist Psychologische Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Therapeutische Leitung der Forensischen Ambulanz Baden (FAB). In ihrem Vortrag "Sexualität in der Jugend" stellte  sie dar, welche Entwicklungen Jugendliche durchlaufen und was vor diesem Hintergrund wichtig ist bei der therapeutischen Arbeit mit Jugendlichen.

 

Dr. Martin Schacht, Oberstaatsanwalt und Leiter der Jugendabteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, lenkte den Blick der Zuhörer auf eine juristische Sichtweise. Er referierte zum Thema "Die Besonderheit von Jugendkriminalität aus Sicht der Staatsanwaltschaft".

 

Den Abschluss des Fachtags Forensik bildete der Vortrag von Stephan Höll. Herr Höll ist Richter am Amtsgericht Rastatt und dort Leiter der Jugendarrestanstalt. Er sprach zur "Fortentwicklung des Jugendarrests von 2010 bis heute" und spannte so den Bogen zum ersten Vortrag. 

 

Der Fachtag ermöglichte einen regen Austausch und die Vernetzung unterschiedlicher Berufsgruppen.

 

Wir danken den Referenten für Ihre Engagement und ihre Vorträge, die das komplexe Thema "Delinquenz bei Jugendlichen" umfassend beleuchteten und vielseitige Impulse boten.

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Die ka-news.de haben ein Interview mit Sarah Allard geführt zum Tabuthema Pädophilie und den Möglichkeiten, die betroffene Personen haben um sich Hilf...

Interview von ka-news mit Sarah Allard

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V.


Schlossplatz 23
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel: +49 (0) 721-470 439 35

Fax: +49 (0) 721-470 439 32

Web: www.bios-bw.de

Email: info@bios-bw.de

 - Jede Spende zählt -

Helfen sie uns, zu helfen!

BIOS - Kontoverbindung:

Behandlungsinitiative Opferschutz, 76133 Karlsruhe

Volksbank Pforzheim, BIC VBPFDE66

IBAN DE83 6669 0000 0000 0054 70.