top of page

Do., 28. März

|

Karlsruhe

PRÄSENZ - 28.03.2024 - «Sexocorporel – Sexodynamische Aspekte für die Erklärung, Therapie und Prävention von Pädophilie»

von Wolfgang Kostenwein, Psychologe, Sexologe und Sexualpädagoge

Anmeldung geschlossen
zurück zu Veranstaltungen
PRÄSENZ - 28.03.2024 - «Sexocorporel – Sexodynamische Aspekte für die Erklärung, Therapie und Prävention von Pädophilie»
PRÄSENZ - 28.03.2024 - «Sexocorporel – Sexodynamische Aspekte für die Erklärung, Therapie und Prävention von Pädophilie»

Zeit & Ort

28. März 2024, 17:45

Karlsruhe, Karlsruhe, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Einlass ab 17:45 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 18:00 Uhr

Details zum Vortrag

Sexocorporel – Sexodynamische Aspekte für die Erklärung, Therapie und Prävention von Pädophilie

Sogenannte sexuelle Präferenzstörungen werden oftmals im Zusammenhang mit einem intensiven Muster sexueller Erregung gesehen. Damit rückt die Frage nach dem Erregungssystem einer Person in den Vordergrund. Sexocorporel bietet die Möglichkeit, diese Frage nicht aus psychotherapeutischer Sicht, sondern aus sexologischer Sicht zu beleuchten. Aus diesem Blickwinkel zeigt sich in der therapeutischen Praxis, dass Sexualstraftäter*innen nicht aus intensiven sexuellen Kontexten heraus handeln. Sie sind in den häufigsten Fällen nicht hyper-, sondern hyposexuell. Im Vortrag werden die sexologischen Zusammenhänge und deren Konsequenzen für Prävention und Therapie beschrieben.

Zum Referenten

Mag. Wolfgang Kostenwein ist 

  • Gesundheitspsychologe und Klinischer Sexologe Sexocorporel ISI
  • Ausbildungsleiter des Lehrgangs Klinische Sexologie Sexocorporel Österreich
  • Psychologische Leitung des Österreichischen Instituts für Sexualpädagogik und Sexualtherapien

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page