NSU-Prozess oder: Was kann ein Strafprozess leisten? - Nachbericht zum Vortag von Prof. Behnke

Aktuelles zum NSU-Prozess Vortrag von Prof. Bernd Max Behnke M.A., 12. März 2018 Fachanwalt für Strafrecht Mitglied der Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. Prof. Bernd Max Behnke Am vergangenen Montag, den 12. März 2018, fand eine weitere Vortragsveranstaltung in den Räumlichkeiten der Opfer- und Traumaambulanz statt. Unter den Zuhöreren befanden sich namenhafte Verteter aus Justiz, Polizei, Psychologie und der Presse. Prof. Behnke gab Einblicke in das NSU-Verfahren aus Sicht eines Verfahrensbeteiligten. Behnke vertritt die Interessen des Bruders des am 25. Februar 2004 in Rostock getöteten Yunus Turgut. Zwei Fragen hallen noch besonders nach, denn sie wurden heiß diskutiert. Wa

WIR SAGEN DANKE

Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bedankt sich herzlich für die Unterstützung. Spende aus Gewinnsparmitteln des Gewinnsparvereins e.V. Helfen auch Sie, zu helfen. Ihre Vorteile als Spender: Unsere Unterstützer nennen wir gerne beim Namen.* Sie helfen, Straftaten zu verhindern. Sie helfen, traumatisierten Menschen zur Seite zu stehen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. *Sollten Sie eine namentliche Erwähnung nicht wünschen, teilen Sie uns das bitte mit.

Aktuelle Termine:
DSCN0229.JPG

Jahresprogramm der BIOS-BW

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv

Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V.


Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe
Deutschland

Tel: +49 (0) 721-470 439 35

Fax: +49 (0) 721-470 439 32

Web: www.bios-bw.de

Email: info@bios-bw.de

 - Jede Spende zählt -

Helfen sie uns, zu helfen!

BIOS - Kontoverbindung:

Behandlungsinitiative Opferschutz, 76133 Karlsruhe

Volksbank Pforzheim, BIC VBPFDE66

IBAN DE83 6669 0000 0000 0054 70